Melitta Gruppe | 20.01.2017

Melitta® verwöhnt Mode-Influencer

Melitta® verwöhnt Mode-Influencer

Mode kennt heute keine Grenzen mehr – das zeigte die Konferenz „Mode & Stil“, die dieses Jahr unter dem Motto „It’s The Fashion, Stupid!“ im Kronprinzenpalais in Berlin stattgefunden hat. Zum fünften Mal hatten das ZEITmagazin und die VOGUE Deutschland im Rahmen der Fashion Week internationale Gäste eingeladen, um die globale Bedeutung der Mode zu diskutieren. Natürlich war Melitta auch dieses Jahr wieder als Sponsor vertreten – mit einer schicken Kaffeebar, an der es frisch gebrühten Pour-Over Kaffee und einen trendigen Kaffee-Cocktail gab.

It’s the Fashion, Stupid!

Mode durchdringt heute alle Bereiche der Gesellschaft – doch was bedeutet das konkret? Und welcher Nutzen lässt sich daraus ziehen? Darüber diskutierten die namhaften Experten und Influencer der Modebranche im Kronprinzenpalais. Dabei wurde zum Beispiel deutlich, dass es nicht nur um Konsum oder Kunst geht, sondern auch um Themen wie Nachhaltigkeit, Emanzipation und Politik. Christoph Amend, Chefredakteur des ZEITmagazins, und Christiane Arp, Chefredakteurin der VOGUE, diskutierten zum Beispiel mit Ingo Wilts, Chief Brand Officer der Hugo Boss AG und Pascal Morand, Executive President, Fédération Française de la Couture aus Paris. Als Keynote trat Tillmann Prüfer, Style Director und Mitglied der Chefredaktion des ZEITmagazins, auf.

Eleganz trifft Kaffee-Genuss

Melitta® war exklusiver Kaffee-Sponsor des Events und präsentierte sich wieder mit einer modernen Kaffee-Bar in eleganter Atmosphäre. Während der Pause kamen die etwa 500 geladenen Gäste der Konferenz in den Genuss schmackhafter Kaffee-Spezialitäten. Neben frisch aufgebrühtem Pour-Over-Coffee bereitete ein Barista einen trendigen Kaffeecocktail mit Kahlúa zu. Dorothea Scholz und Kathrin Stolze aus dem Stab Öffentlichkeitsarbeit zeigten sich erfreut über die positive Resonanz: „Die Kaffeebar ist wieder sehr gut angekommen. Wir haben von den Gästen unheimliches gutes Feedback erhalten und freuen uns, dank des Events unser Standing in einer jungen und modernen Zielgruppe auszuweiten.“