Wir verwenden Cookies, um die korrekte Funktionsweise einer Website zu gewährleisten, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern und zur Reichweitenanalyse. Wenn Sie fortfahren, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Genaueres dazu erfahren Sie per Klick auf die Schaltfläche „Weitere Informationen“

Ok, einverstandenWeitere Informationen
11.11.2019 | Melitta Group

„Ein Klassiker des internationalen Verpackungsdesigns“

Deutsches Verpackungs-Museum zeichnet Melitta® Filtertüten® als „Verpackung des Jahres“ 2019 aus.

Rot und Grün – diese Farben stehen seit 1925 für die Marke Melitta® und zieren seitdem als Grundfarben die Verpackung von Melitta® Filtertüten®. Das Deutsche Verpackungs-Museum hat diese Beständigkeit geehrt und Melitta® Filtertüten® 2019 als „Verpackung des Jahres“ ausgezeichnet. Katharina Roehrig, Geschäftsführerin bei der Melitta Group, hat den Preis in einer Feierstunde entgegengenommen. „Melitta® Filtertüten® sind das Ur-Produkt unseres Unternehmens. Sie stehen vorbildhaft für das, was die Melitta Group auszeichnet: Erfindergeist, Leidenschaft, Qualität und Zuverlässigkeit. Genau diese Botschaft möchten wir auch mit der Verpackung transportieren“, sagt Katharina Roehrig.

Hans-Georg Böcher, Leiter des Deutschen Verpackungs-Museums, lobte bei der Preisverleihung besonders den Mut zur Weiterführung des historischen Markendesigns, die beständige Gültigkeit der Formsprache und beschrieb Melitta® Filtertüten® deshalb als einen „Klassiker des internationalen Verpackungsdesigns“. „Besonders in unserem 111-jährigen Jubiläumsjahr freuen wir uns sehr über die Auszeichnung. Sie bestätigt uns, dass wir in der Vergangenen bereits einiges richtig gemacht haben und für die Zukunft gut aufgestellt sind“, ergänzt Katharina Roehrig.

Zur Historie der Melitta Group

Vor 111 Jahren revolutionierte eine einfache, aber geniale Idee den Genuss von Kaffee: Weil sich Melitta Bentz am bitteren Geschmack ihres Kaffees störte, durchlöcherte sie eine Blechdose, legte darauf das Löschpapier aus dem Schulheft ihres Sohnes und ließ den Kaffee durchlaufen. Der weltweit erste Kaffeefilter war geboren und die Grundlage für die Marke Melitta® gelegt. Am 20. Juni 1908 erteilte das Kaiserliche Patentamt zu Berlin Melitta Bentz den Gebrauchsmusterschutz für den mit Filterpapier versehenen Kaffeefilter. Noch im Dezember desselben Jahres meldeten das Ehepaar Melitta und Hugo Bentz ein Unternehmen beim Dresdner Gewerbeamt an. Das Startkapital: 72 Reichspfennig.

Früh erkannte das junge Unternehmen, wie wichtig es war, eine Marke aufzubauen, die sich von Nachahmern und Konkurrenten absetzte. Deshalb verwendete Melitta bereits seit 1925 die Farben Rot und Grün als Markenerkennung und entwickelte 1932 den typischen Melitta-Schriftzug, der 1937 noch einmal überarbeitet wurde und seitdem beim Deutschen Patent- und Markenamt angemeldet ist.

Auch der Pioniergeist, die hohe Innovationskraft und die konsequente Ausrichtung auf Kundenbedürfnisse – Eigenschaften, die bereits Melitta Bentz auszeichneten – hat sich das Unternehmen bis heute erhalten. So stammen viele Innovationen, insbesondere für den deutschen Markt, von Melitta: der erste gemahlene Kaffee in Vakuumverpackung, die Filterkaffeemaschine, das Butterbrotpapier und die Alufolie als universell einsetzbare Haushaltsfolie. Auch das Ur-Produkt des Hauses, Melitta® Filtertüten®, wurde laufend weiterentwickelt: Die extrastabile Doppelnaht verbessert bis heute die Reißfestigkeit von Melitta® Filtertüten® deutlich und das AromaPor® Papier lässt die Kaffeearomen stärker entfalten.

Aus dem 1908 von Melitta Bentz gegründeten kleinen Betrieb ist heute eine Unternehmensgruppe mit rund 5.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geworden, die weltweit agiert.

Kontakt:
Melitta Group Management GmbH & Co. KG
Zentralbereich Kommunikation und Nachhaltigkeit
Tanja Wucherpfennig
Leiterin interne und externe Kommunikation
Tel: +49 571/4046-281
E-mail:tanja.wucherpfennig (at) melitta.de