Melitta Gruppe, Cofresco | 26.04.2018

Deutschlandweiter Schülerwettbewerb „Wirf mich nicht weg!“ vom Bundesministerium ausgezeichnet

Der diesjährige Bundespreis für „Engagement gegen Lebensmittelverschwendung“ geht in der Kategorie Gesellschaft und Bildung an das erfolgreiche Projekt.

Im Rahmen der Aktion „Zu gut für die Tonne“ vergab das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zum 3. Mal in Folge Preise in den Bereichen Handel, Gastronomie, Landwirtschaft und Produktion sowie Gesellschaft und Bildung. Der 2017 aus dem gleichnamigen Projekt entwickelte Schülerwettbewerb „Wirf mich nicht weg!“, der aus der Zusammenarbeit zwischen dem Umweltzentrum Hollen, der Marke Toppits® sowie dem beliebten Wissensmagazin für Kinder GEOlino entstanden ist, wurde in diesem Jahr u. a. für seine Kreativität gewürdigt.

Unter dem Vorsitz von Bärbel Dieckmann, Präsidentin der Welthungerhilfe e.V., wurden die Projekte von einer siebenköpfigen Jury u. a. in den Punkten Innovation, Erfolg und Vorbildwirkung bewertet. Das Bildungsprojekt „Wirf mich nicht weg!“ konnte seit seinen Anfängen bisher 3500 Kinder aus über 160 Schulklassen zum Mitmachen begeistern. „Der Bundespreis ist eine tolle Bestätigung für unser Engagement, Kinder für den wertschätzenden Umgang mit Lebensmitteln spielerisch zu sensibilisieren“, freut sich Claudia Kay, Projektleiterin „Wirf mich nicht weg!“ beim Umweltzentrum Hollen.

Das nachhaltige und kindgerechte Wettbewerbskonzept, das durch Aufklärung und Wissensvermittlung die Menge an Lebensmittelabfällen reduzieren möchte, richtet sich in erster Linie an Schulkinder im Alter von 8 bis 14 Jahren. Schüler und Eltern werden für einen gewissenhafteren Umgang mit Lebensmitteln sensibilisiert und zu einem bewussteren Verhalten motiviert.

„Durch unsere Projektunterstützung können wir die kindgerechte Vermittlung, Lebensmittel wertschätzen zu lernen, bundesweit möglich machen - das liegt uns sehr am Herzen! Zusammen mit unseren beiden Partnern, dem Umweltbildungszentrum Hollen und GEOlino, gelingt es uns, Kinder und ihre Familien für das sensible Thema zu gewinnen und gegen die Verschwendung von Lebensmitteln anzugehen“, erläutert Bernd Lingelbach, Leiter Trade und Consumer Marketing Toppits & Swirl Deutschland, Melitta Europa GmbH und Co. KG.

Beim Auftakt der Wettbewerbsreihe 2017 wurden der Phantasie keine Grenzen gesetzt: Die Teilnehmer konnten mithilfe von Collagen, Texten, Videos und anderen Darstellungsformen ihre Lösung zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung präsentieren.

In diesem Jahr geht es in die nächste Runde: Die Kinder begeben sich als „Lebensmitteldetektive“ auf die spannende Suche nach verschwendeten Lebensmitteln in ihrer Umgebung (Schule, zu Hause). Mithilfe eines digitalen Zählsystems auf der Website www.wirf-mich-nicht-weg.de/wettbewerb wird die Kilogramm-Menge der von den Kindern geretteten Lebensmittel in regelmäßigen Abständen gemessen und veröffentlicht. Mitmachposter mit vielen Ideen, Tipps und Anregungen können unter obiger Webseite angefordert werden und sind ab sofort in der aktuellen GEOlino-Ausgabe 5/2018 im Handel erhältlich. „Wir freuen uns mit GEOlino das Projekt ‚Wirf mich nicht Weg!‘ und damit die Aufklärung zum Umgang mit Lebensmitteln zu unterstützen. Unser Anspruch ist es, mit GEOlino gesellschaftliche Themen interaktiv und kindgerecht zu vermitteln. Das in Kooperation mit Toppits entstandene Poster ist ein Positivbeispiel dafür, wie auch komplexe Themen didaktisch aufbereitet und kreativ in die Schulbildung integriert werden können“, so Martin Verg, Chefredakteur von GEOlino.

Als Gewinn winkt u. a. eine „Lebensmittelretter-Ausbildung“ vom Umweltzentrum Hollen inklusive Smoothiemaker und weiterer Überraschungen.

Weitere Informationen zu dem Bundespreis auch unter www.zugutfuerdietonne.de. Nähere Informationen zu dem Projekt und Wettbewerb unter www.wirf-mich-nicht-weg.de.

Jedes Jahr werden Millionen von Tonnen noch genießbarer Lebensmittel in Deutschland vernichtet. Gemeinsam mit dem Regionalen Umweltbildungszentrum Hollen e.V. unterstützt Toppits® (eine Marke der Melitta Gruppe) daher seit 2016 das bundesweite Bildungsprogramm „Wirf mich nicht weg – Lebensmittel wertschätzen lernen“, das Kinder für das Thema „Verschwendung von Lebensmitteln“ sensibilisiert. Das Programm befasst sich handlungsorientiert mit Nachhaltigkeit, der richtigen Lagerung, der Mindesthaltbarkeit und dem Wert von Lebensmitteln. Die Workshops können von Grundschulen kostenlos gebucht werden.

Melitta Gruppe
Tanja Wucherpfennig
Stab Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 571 4046-281
E-Mail: tanja.wucherpfennig (at) melitta.de